Was passiert mit unserem Abwasser?

 

Dieser Frage konnten wir, die Klasse 3a mit ihren beiden Lehrerinnen Frau Thanos und Frau Wolff, im Mai beim Besuch des Klärwerkes Langwiese in Oberzell nachgehen. Gleich beim Betreten der Anlage stach uns allen der typische Geruch in die Nase. Schnell machten wir uns auf den Weg zum Hauptgebäude, wo wir sehr herzlich in Empfang genommen wurden. Nach einem informativen Film über das Klärwerk ging es nach draußen, um die einzelnen Reinigungsstationen zu besuchen. Sehr tapfer ließen wir die erste Station, das Ankommen des Schmutzwassers und die erste Reinigung mit dem Grobrechen, der feste Teile wie Toilettenpapier aber auch Essensreste aussiebt, über uns ergehen. Zum Glück führte uns der nächste Weg schnell zu den nächsten Reinigungsstationen weiter. Dort durften wir beobachten, wie das Wasser mithilfe von Bakterien, Sauerstoff oder Aktivkohle weiter gereinigt wurde.

 

 

Wir staunten nicht schlecht, wie viele verschiedene Reinigungsstufen das Abwasser durchlaufen muss, damit es im Anschluss daran wieder einem natürlichen Gewässer, in diesem Fall die Schussen, zu geführt werden kann. Als Highlight des Ausfluges durften wir auf die Spitzen der beiden Faultürme steigen. Beeindruckt sahen wir das gesamte Klärwerk noch einmal von oben. Wir bedanken uns herzlich für die Expertenführung und das Ermöglichen, eine Kläranlage „live“ zu erleben.

 

Nachdenklich stimmte uns an diesem Tag nur die Erkenntnis, dass in manchen Haushalten etwas in das Abwassersystems geworfen wird, was nicht hinein gehört. (Wo)

Eugen - Bolz - Grundschule

Andreas-Hofer-Str. 42

88074 Meckenbeuren

   

Telefon: 07542 / 4659

Fax:       07542 / 4150

E-Mail: m.vollmer@schule-meckenbeuren.de

 

 

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo:  13.00 - 15.00 Uhr

Di:     8.00 - 12.00 Uhr

Do:    8.00 - 12.00 Uhr